Archiv für den Monat: September 2015

Aufnahmefeier der 7. Klassen 2015

Wie jedes Jahr wurden die neuen Siebtklässler unseres Gymnasiums wieder mit einer schönen Veranstaltung, die von der „Schollgruppe“ – eine Gruppe von Schülern – organisiert wurde, begrüßt. Eltern und natürlich die neuen Schüler wurden dazu eingeladen. Zwei Schülerinnen führten durch das Programm.

 

IMAG7098
IMAG7112
Die Scholltugenden

Unsere Schulleiterin, Frau Jentzsch, eröffnete die Feierlichkeit mit einer emotionalen Begrüßungsrede, die großen Anklang bei allen Schülern und Gästen fand. Dann startete das Programm mit dem Vorstellen der Scholltugenden. Für jeden Buchstaben aus den Wörtern „Geschwister Scholl“ steht eine Eigenschaft, für die wir an unserer Schule einstehen. So steht das W zum Beispiel für Wissen. Es kam jeweils eine Schülerin mit einem Plakat, auf dem ein Buchstabe der beiden Wörter stand, auf die Bühne und nannte die Eigenschaft und eine kurze dazu passende Redewendung oder ein Zitat. Am Ende bildeten alle Plakate die Wörter „Geschwister Scholl“.

IMAG7192

Der Schollsong

Vor ein paar Jahren schrieb Willi Czuch, ein Absolvent unseres Gymnasiums, uns einen Song über unsere schöne Schule. Da er schon seine Schulzeit erfolgreich beendet hat, wurde dieser Song von drei Schülern unserer Schule auf der Bühne gecovert. Dieser Song gefiel vielen der neuen Siebtklässler.

IMAG7197

Scholl einfach toll – Mit uns zum Abitur

So lautet ein von Schülern gedrehter Film, der Ausschnitte wichtiger Ereignisse, die auf die Schüler zukommen, zeigt.
Eines dieser Highlights ist zum Beispiel die Fahrt nach England in Klasse 9.

IMAG7133

Der Chor

Frau Groß‘ Schülerchor sang das französische Lied „Champs Elysees“. Dieser Chor bestand aus Mädchen und Jungen der 10. Klasse.

IMAG7213

Warum unser Gymnasium so heißt

… wurde in einem Theaterstück von Schülern der elften Jahrgangsstufe aufgeführt. Sie stellten den Tag nach, an dem Hans und Sophie Scholl beim Verteilen der Flugblätter in der Münchener Universität verhaftet wurden.

IMAG7165

Zum Schluss, als alle gemeinsam auf den Schulhof gehen wollten, überreichte die Schollgruppe jedem neuen Schüler eine wunderschöne weiße Rose, die ja bekanntlich das Symbol für den Widerstandskampf der Geschwister Scholl und ihrer Gefährten gegen den Nationalsozialismus ist. Nun bekam jedes Kind einen Paten, der schon länger an der Schule ist. Er soll den Neuen helfen, sich auf der Schule zurecht zu finden. Jeder Pate übergab seinem Patenkind einen Luftballon, an dem ein Zettel mit den Wünschen der Kinder angehängt wurde. Dann kam der Höhepunkt: Alle Ballons wurden auf ein Kommando losgelassen und flogen in Richtung Himmel- ein schöner Abschluss der Aufnahmefeier 2015.

IMAG7236

 

Viel Spaß im neuen Schuljahr wünschen

Adrian Siebing und Myky Tong aus der 9d.