Archiv für den Monat: März 2016

Rezi am Scholl

Rezitationswettstreit 2016

Ein Tag voller Poesie
Am Freitag, dem 04.03.2016, fand der alljährliche Rezitationswettstreit des Geschwister-Scholl-Gymnasiums statt. Schüler aus den Jahrgangsstufen
7 bis 12 nahmen teil, um das Publikum und die Jury von sich zu überzeugen.

Unter den jüngsten Teilnehmern schafften es Arne Makowka und das Duo Sydney Fahlisch und Ryanne Minak aus der 7c auf den ersten Platz. Das Trio Marian, Kevin und Marie (7c) teilten sich den zweiten Platz mit Larissa Gabbert, die ebenfalls in die 7c geht. Den dritten Platz entschied Nikita Ulrich (7c) für sich. Einen Sonderpreis erhielten Lina Rolling (7c) und Maurice Ebelt (7a).

Cara Stürbe aus der 8b gewann in ihrer Jahrgangsstufe den ersten Platz. Karoline Rudolh (8b) kämpfte sich auf den zweiten Platz. Und Jim Szelinki (8a) erhielt den dritten Platz. Einen Sonderpreis erhielt Pia Noack aus der 8d aufgrund ihres langen Gedichtes.

In der zehnten Jahrgangsstufe siegte Yves-Bela Kogler aus der 10a. Mit wenig Punktabstand erhielten Maike Makowka und Anne- Kathrin Gerlach aus der 10c den zweiten Platz. Peter- Martin Mattigk aus der 10a erreichte den dritten Platz. Elisa Hartman (10c) erhielt einen Sonderpreis, da sie das Publikum und die Jury mit ihrem Gesang begeisterte.

Die Siegerin der Jahrgänge elf und zwölf wurde Marie- Christin Schaarschmidt. Franziska Mößler landete auf dem zweiten Platz und Willi Kalkutschky erhielt den dritten Platz. Einen Sonderpreis bekam Rachel Hanisch für ihr selbstgeschriebenes Gedicht.


Den ersten Platz erhielten (von links): Robert Feilke, Cara Stübbe, Yves-Bela Kogler, Arne Makowka, Marie- Christin Schaarschmidt, Sydney Fahlisch und Ryanne Minak.

 

Vielen Dank, dass ihr alle mitgemacht habt und wir freuen uns auf
das nächste Jahr!

Anna-Sophie Rottscholl (10a)