10c- Die Gewinner weilten in Berlin (Donnerstag)

Donnerstag

 

An diesem Tag trafen wir uns um 10 Uhr in der Lobby. Unser erstes Ziel war das Madame Toussauds. Wir fuhren mit dem Bus hin und hatten dort zwei Stunden Zeit, die verschiedenen Themenbereiche, wie zum Beispiel die Neunziger, Star Wars, Sänger und Schauspieler, eigenständig zu erkunden. Es war sehr gut besucht und man hat sich teilweise sogar erschrocken, weil die Figuren so originalgetreu wie möglich dargestellt wurden.

 

 Madame Tussauds

Am Donnerstagmorgen hatten wir keine Sorgen,
wir gingen früh los, um die Tickets zu besorgen.
Wir fuhren mit dem Bus durch Berlin
und hatten im Madame Tussauds einen Termin.

Als erstes begegneten wir Anne Frank,
mit der wir saßen auf einer Bank.
Wir schossen Fotos mit unserem Lieblingsstar,
und tranken etwas an der Schwarzlichtbar.

Mit Britney tanzten wir an der Stange
und taten das mit Spaß und ohne Bange.
Im Jungle Camp fühlten wir uns wie die Kandidaten,
doch wurde uns vom Mitmachen schnell abgeraten.

Am Ende der Ausstellung war uns klar,
dass wir leider nicht sind wie ein Star.
Doch waren wir glücklich die Stars gesehen zu haben,
auch wenn sie leider nur aus Wachs waren.

 

Als nächstes besuchten wir das Erlebnis Europa, welches sich direkt neben dem Madame Toussauds befindet. Hier schauten wir mehrere Kurzfilme in einem 360 Grad Kino über das Europäische Parlament an. Außerdem nahmen wir an einem Quiz teil.

Darauf folgte eine Fahrt zum Alexanderplatz, wo wir zwei Stunden Freizeit bekamen. In dieser Zeit gingen viele eine Kleinigkeit essen oder vertrieben sich ihre Zeit mit einer Shoppingtour im Alexa. Danach gingen wir in das Computerspiele-Museum. Wir machten eine vierzigminütige Führung, in welcher uns die Entwicklung der Computerspiele erklärt wurde. Des Weiteren hatten wir wieder etwas Freizeit, um die verschiedenen Spiele auszuprobieren und die  alten Computer und Konsolen zu bewundern. Das Computerspiele-Museum war bis jetzt das spaßigste Museum, das ich je besucht habe.

Völlig geschafft von diesem aufregenden, aber auch anstrengenden Tag fuhren wir zurück in unser A&O Hostel und aßen gemeinsam Abendbrot.

Doch unser Tag war noch nicht zu Ende, denn zu 19 Uhr hatten wir noch einen Termin im Cinemaxx  Kino am Potsdamer Platz. Das Organisationsteam des Wettbewerbs, an dem wir teilnahmen, sponserte jedem von uns einen 10€ – Gutschein für einen Kinobesuch, sodass wir nur Getränke und kleine Naschereien selbst bezahlen mussten. Unsere Klasse teilte sich auf die Filme Jurassic World 2, Deadpool 2 und Letztendlich sind wir dem Universum egal auf. Das Kino schloss den Tag perfekt ab und jeder war mit seiner Wahl sehr zufrieden.

Um circa 23Uhr waren wir wieder zurück im Hostel. Dann hieß es noch schnell duschen, die Koffer für die morgige Abreise packen und schon mal das Zimmer etwas aufräumen. Nach einem kurzen Plausch mit den Zimmergenossen schliefen alle völlig erschöpft ein und träumten von einem weiteren gemeinsamen Abenteuer.

 

Jessie Walter, Josefine Bleck, Lara Bank, Larissa Kaminski & Maxine Kniephoff 

Schreibe einen Kommentar